THEMA

Immer wieder: Taxi-Ruf

"Unser Taxi-Ruf" (TR) in Bremen, ob als Ausgangspunkt unseres Kummers oder als brachliegendes Potenzial gesehen, bot immer wieder Anlass für Beschwerden, und wird ihn wohl leider auch in Zukunft bieten.

 

Mit seinen kostenpflichtigen ZWANGSSCHULUNGEN des verlotterten Personals ist ihm zunächst die Gründung der IG zu verdanken. Während das Konzept gescheitert ist, wurde der Ausdruck später sogar vom TR selber übernommen.

07.03.2014 - Antwort des TR-Vorstandes auf den Offenen Brief vom Februar 2014

Zu erst die gute Nachricht: Der Vorstand hat tatsächlich schriftlich und offiziell geantwortet. Die schlechte Nachricht: Das Schreiben ist noch etwas schwammig. Hoffen wir, dass sich ein Dialog etabliert.

24.02.2014 - OFFENER BRIEF: Fragen an den Vorstand des Unternehmer-Vereins

Die Hoffnung stirbt zu letzt: Auf der Vollversammlung 2014 hat die IG beschlossen, daß ein offener Brief mit Fragen zu dringlichen Themen an den Vorstand des Taxi-Ruf Bremen gesendet wird, "um mehr Transparenz zu schaffen" und um -vielleicht- doch noch in einen konstruktiven Dialog einzutreten.

06.02.2014 - MEINUNG: VertragswidrigeTourenvergabe beim TR?

Während etliche Mehrwagenbetriebe immer größere Teile des gemeinsam erarbeiteten Kundenbestands mit Duldung des TR "eingesackt" (abgeworben) haben, arbeitet nun der TR selber eifrig daran, sich selbst überflüssig zu machen und "verlost" Ferntouren nach undurchsichtigen Kriterien. Beides ist jedoch vertragswidrig.

30.09.13 - "Friss-oder-Stirb-Direktive" des TR: Unternehmer ohne Rechte?

Aus der "Friss-oder-Stirb-Direktive" zur Tarifsenkung des TR ergeben sich in der Praxis erhebliche logische Probleme. Nach den bisherigen Erfahrungen mit dem TR Bremen muss man auch hier mit dem Schlimmsten rechnen. Ausgerechnet mit der Begründung "Datenschutz" verweigerte der TR bisher Mitgliedsbetrieben eine Einsichtnahme in Preisabsprachen mit Großkunden.

27.09.13 - Tarife um 40 % gesenkt - Taxi-Ruf  nickt Tarifsenkung ab

Nach Sanktionen, Pipi-Pausen-Verbot und Zwangsschulungen der nächste Hammer: Die skandalösen Dumpingpreise bremischer Krankenkassen sollen jetzt für alle Kassen gelten. Die Angestellten müssen den abgenickten  Rabatt mitbezahlen.

Wie stelle uns vor


Aktuelle News

12.08.2018

Winke-Taxi zahlt sich nicht aus. Ein Gespenst geht um im Bremer Taxengewerbe: Kundschaft und Taxilenker sind ahnungslos und irritiert oder verunsichert. Taxizentrale, Politik und die zuständige Taxenbehörde sind überfordert Licht ins Dunkel zu bringen oder dem Spuk ein schnelles Ende zu bereiten. Kunden werden übervorteilt und zahlen bei ganz kurzen Strecken drauf. Oder wird der Rohrkrepierer-Tarif zum bösen Bumerang, der dem Ansehen des Taxengewerbes schadet?

weiterlesen

01.08.2018

Die Interessenvertretung der Bremer Taxifahrer hatte bereits in den Beratungen zur Einführung des ominösen Winke-Taxif davor gewarnt. Neben technischen und schwerwiegenden tariflichen Mängeln, würde der neue Tarif am Markt völlig vorbei gehen. Das gesamte Bremer und bundesdeutsche Taxigewerbe ist nach wie vor höchst verwundert über dessen Existenz und Fortführung.

weiterlesen

 

Dazu eine ältere Meldung zum Winke-Tarif vom 11.09.2017

30.07.2018

Mit Vollgas in den Verkehrskollaps. Die Reportage bietet einen  Überblick über aktuelle Veränderungen urbanener Mobilität in deutschen Großstädten. Insbesondere wird auf neue Dienstleiter eingegangen, die das Taxengewerbe bedrohen.

ansehen

17.05.2018

Die Bremer GRÜNEN stellen mutiges Positionspapier zum Nahverkehr vor. Auch neuen Sammeltaxen, betrieben von der BSAG, wird eine Rolle zugewiesen.

weiterlesen

19.04.2018

Die Manipulation der tatsächlichen Arbeitszeiten

(Zum Vergrößern/Vollansicht Doppelklick auf das Video)

28.03.2018

Neues Urteil: Manipulierte Arbeitszeitaufzeichnungen können zur Versagung bei Konzessionsverlängerungen führen, denn auch diese Unterlagen gelten nun als "steuerrelevant" und bei Mängeln beeinflussen sie den wichtigen Status der persönlichen Zuverlässigkeit.

weiterlesen

18.01.2018

Polizei und die Behörde für Konzessionsangelegenheiten haben erneut Taxen kontrolliert. Das Ergebnis war wieder einmal desaströs.

weiterlesen

16.01.2018

Die BSAG, das große Nahverkehrsunternehmen in der Hansestadt, kündigt den Einstieg ins Taxigeschäft an. Eine kritische Betrachtung.

weiterlesen

15.09.2017

In Bremen wird die Fahrt mit dem Taxi teurer. Ebenso wird das umstrittene Winketaxi eingeführt. Die Hintergründe.

weiterlesen

14.09.2017

Das Debakel um die neuen Taxentarife nimmt seinen Lauf. Behörde unter scharfer Kritik. Auch Taxi Roland hat erhebliche Einwände. Heute tagt die Verkehrsdeputation.

weiterlesen

13.09.2017

Am 14.09.2017 wird über die künftigen Taxentarife für Bremen entschieden.

weiterlesen

13.09.2017

Abschaffung des erfolgreichen Frauen-Nachttaxis abgewendet!

weiterlesen

11.09.2017

Betrug made in Bremen

Die IG widersetzt sich vehement gegen die sinnlosen Pläne des Taxikartells und der Stadt, erneut an der Preisschraube zu drehen, der Abschaffung des Frauen-Nachttaxi und der geplanten Einführung des sog. Kurzstreckenpauschaltarifs.

weiterlesen

05.08.2017

Ein Taxi-Unternehmer aus Regensburg geht wegen Betrugs ins Gefängnis. Angestellte hatten ihn beim Zoll 'angeschwärzt'.

weiterlesen

09.06.2017

Schattenwirtschaft: So soll das korrupte Taxigewerbe ehrlich werden. Ein neues Taxameter macht es möglich.

weiterlesen

24.01.2017

Das gesamte Bremer Taxengewerbe trauert.

Mit großer Bestürzung haben wir vom Tod unseres Kollegen erfahren, der im Dienst bei einem tragischen Unfall mit dem Taxi in der Nacht vom 21. Januar verstarb.

weiterlesen

17.01.2017

Die Polizei kontrolliert verschärft Taxen in Bremen.

weiterlesen

Die IG ist über die Ergebnisse der Kontrolle nicht überrascht: Schwarzarbeit, die schlechte Umsetzung des Mindestlohns und obendrauf veraltete Fahrzeuge. Die IG sieht die Situation des Gewerbes weiterhin als sehr kritisch an.

weiterlesen

09.12.2016

Großrazzia im Cuxhavener Taxengewerbe: Erhebliche Mengen an Schwarzgeld weiterlesen

29.11.2016

"Billiger als die Straßenbahn"

würde das Taxifahren auf Kurzstrecken in Bremen, wenn es nach Fred Buchholz gehen würde.

weiterlesen

18.11.2016

Interview von Kilometerfresser-TV

Wie Taxi- und Berufskraftfahrer um den Mindestlohn geprellt werden - oder sich prellen lassen.

Film ansehen

15.06.2016

Bremer Bürokratie-Posse: Behörde verschickt nach 30 Jahren Ablehnungsbescheid auf Erteilung einer Taxen-konzession und möchte dafür Gebühren erheben.

Film ansehen

13.05.2016

Wir trauern um unseren alten Weggefährten Rainer Bohle aus der Nachtschicht.

weiterlesen

20.01.2016

Neues Taxigutachten in Köln

Auch Köln muß die Zahl der Taxilizenzen um ganze 250 reduzieren. Einige Fahrer leben nur knapp über der Armutsgrenze.

weiterlesen

 

sowie hier

28.12.2015

München in Handlungsnot: In München sind zu viele Taxen unterwegs. 41 % der Betriebe arbeiten am Finanzamt und an Sozialversicherungen vorbei.

weiterlesen

08.12.2015

Zu viele Taxen in Bremen

Die Bremer Verkehrsbehörde will die Taxendichte deutlich reduzieren. 150 Taxen sollen verschwinden.

weiterlesen

08.11.2015

Krasser Fehlgriff des Bremer Oberlandesgerichts

'Fahraufträge sind Geschenke' urteilt das OLG in einem grob fragwürdigen Urteil im Streit um Funk-Sanktionen.

weiterlesen

24.04.2015

Düsseldorf: Tariferhöhung & gesetzlicher Mindestlohn

Taxifahrer: „Wir sind zum Betrug gezwungen“ 

weiterlesen

07.01.2015

Gesetz und Wirklichkeit: Mindestlohn mit Schlupflöchern

Trotz massiver Erhöhung von Fahrpreisen zahlt kein Taxi-

unternehmen in Bremen den gesetzlichen Mindestlohn.

weiterlesen