22.11.2012

Erste Vollversammlung der IG erfolgreich durchgeführt

Am 21.12.2012 fand die erste Mitgliederversammlung der IG Bremer Taxifahrer statt. Rund 80 Mitglieder unserer Interessengemeinschaft haben an der ersten offiziellen Vollversammlung teilgenommen.


Vorstand und Arbeitsgruppe möchten sich an dieser Stelle ganz herzlich für Euer zahlreiches Erscheinen bedanken.


Ihr habt uns durch Eure Solidarität eindeutig gezeigt, daß wir auf dem richtigen Weg sind und sich die Arbeit in der Vergangenheit für alle Mitglieder und Beteiligten ausgezahlt hat. Ihr habt mit tollen Beiträgen, lebhaften Diskussionen und mit herzlichem Applaus zu dem sehr guten Gelingen der Veranstaltung beigetragen.

Der Vorstand und seine Vertreter wurden ohne Gegenstimmen für ein weiteres Jahr bestätigt und zwei kleinere Satzungsänderungen wurden ebenfalls genehmigt. Danke für Eure Bestätigung unserer Arbeit und das Vertrauen in die Zukunft.

In einer allgemeinen Aussprache wurde deutlich, daß sich die Mitglieder die IG Bremer Taxifahrer, bei allen anderen wichtigen Themen des Gewerbes, in erster Linie als eine Vertretung Ihrer eigenen Interessen gegenüber dem Taxi-Ruf Bremen wünschen.

Dies deckt sich voll und ganz mit den Vorstellungen der handelnden Personen und wird wie bereits in der Vergangenheit auch in der Zukunft oberste Priorität haben.

Hinzu kommen die zahlreichen neuen Anregungen, die wir ebenfalls in unsere Arbeit mit einfließen lassen werden. Wir wünschen uns dafür auch künftig weitere Hinweise und Anregungen.

Abschließend noch ein großer Dank an die vielen eifrigen Spender, die unsere "Kriegskasse" durch ihre Spenden auffüllten! Damit können wir wieder kleinere Ausgaben für Broschüren, Infomaterial, Homepage und ähnliche Dinge begleichen.

Eine besinnliche Adventszeit
Der Vorstand

 

Zeitungsartikel aus der Tageszeitung "Weser Kurier" vom 24.11.2012

03.12.2012

Die Ergebnisse unserer Mitgliederbefragung

Hier sind die Ergebnisse unsere Mitgliederumfrage für die künftige Richtung unserer Arbeit. Knapp 70 Mitglieder haben an der Umfrage teilgenommen und uns mitgeteilt, was ihnen wichtig ist.

 

Daraus leiten wir ab, in welche Richtung die Arbeit in der Zukunft zu gehen hat, denn wir vertreten nicht uns selber, sondern die Mitglieder der IG.

 

Als die wichtigsten Themen der Mitglieder werden ArbeitsbedingungenTarifverträge

und Datenschutz angesehen. Darin wird die IG künftig ihren Schwerpunkt suchen. Mit besonders überwältigender Mehrheit (ganze 95 Prozent!) stimmten die Befragten ab, die IG als ihre Vertretung gegenüber dem Taxi-Ruf anzusehen. 

 

Mit leichten Abschlägen werden Themen wie: Vertretung gegenüber Arbeitgebern,

Gewerkschaften und Disziplinarkommission gewünscht.

 

Auf die hinteren Ränge in der Priorität wurden politische Vertretung und technische Verbesserungen gewählt. Diese Themen stehen somit nicht ganz oben auf der Arbeitsliste der IG an und sollen nur am Rande bedient werden.

 

Ein besonderer Punkt ist die mangelnde Akzeptanz für die auswärtigen Kollegen. Wie in der offenen Diskussion auf der Vollversammlung angesprochen, sollen hier nur direkte Umlandgemeinden von Bremen berücksichtigt werden. 

 

Danke für Eure Teilnahme

 


Aktuelle News

05.08.2017

Ein Taxi-Unternehmer aus Regensburg geht wegen Betrugs ins Gefängnis. Angestellte hatten ihn beim Zoll 'angeschwärzt'.

weiterlesen

09.06.2017

Schattenwirtschaft: So soll das korrupte Taxigewerbe ehrlich werden. Ein neues Taxameter macht es möglich.

weiterlesen

24.01.2017

Das gesamte Bremer Taxengewerbe trauert.

Mit großer Bestürzung haben wir vom Tod unseres Kollegen erfahren, der im Dienst bei einem tragischen Unfall mit dem Taxi in der Nacht vom 21. Januar verstarb.

weiterlesen

17.01.2017

Die Polizei kontrolliert verschärft Taxen in Bremen.

weiterlesen

Die IG ist über die Ergebnisse der Kontrolle nicht überrascht: Schwarzarbeit, die schlechte Umsetzung des Mindestlohns und obendrauf veraltete Fahrzeuge. Die IG sieht die Situation des Gewerbes weiterhin als sehr kritisch an.

weiterlesen

09.12.2016

Großrazzia im Cuxhavener Taxengewerbe: Erhebliche Mengen an Schwarzgeld weiterlesen

29.11.2016

"Billiger als die Straßenbahn"

würde das Taxifahren auf Kurzstrecken in Bremen, wenn es nach Fred Buchholz gehen würde.

weiterlesen

 

18.11.2016

Interview von Kilometerfresser-TV

Wie Taxi- und Berufskraftfahrer um den Mindestlohn geprellt werden - oder sich prellen lassen.

Film ansehen

15.06.2016

Bremer Bürokratie-Posse: Behörde verschickt nach 30 Jahren Ablehnungsbescheid auf Erteilung einer Taxen-konzession und möchte dafür Gebühren erheben.

Film ansehen

13.05.2016

Wir trauern um unseren alten Weggefährten Rainer Bohle aus der Nachtschicht.

weiterlesen

20.01.2016

Neues Taxigutachten in Köln

Auch Köln muß die Zahl der Taxilizenzen um ganze 250 reduzieren. Einige Fahrer leben nur knapp über der Armutsgrenze.

weiterlesen

 

sowie hier

28.12.2015

München in Handlungsnot: In München sind zu viele Taxen unterwegs. 41 % der Betriebe arbeiten am Finanzamt und an Sozialversicherungen vorbei.

weiterlesen

08.12.2015

Zu viele Taxen in Bremen

Die Bremer Verkehrsbehörde will die Taxendichte deutlich reduzieren. 150 Taxen sollen verschwinden.

weiterlesen

08.11.2015

Krasser Fehlgriff des Bremer Oberlandesgerichts

'Fahraufträge sind Geschenke' urteilt das OLG in einem grob fragwürdigen Urteil im Streit um Funk-Sanktionen.

weiterlesen

24.04.2015

Düsseldorf: Tariferhöhung & gesetzlicher Mindestlohn

Taxifahrer: „Wir sind zum Betrug gezwungen“ 

weiterlesen

07.01.2015

Gesetz und Wirklichkeit: Mindestlohn mit Schlupflöchern

 

Trotz massiver Erhöhung von Fahrpreisen zahlt kein Taxi-

unternehmen in Bremen den gesetzlichen Mindestlohn.

 

weiterlesen